Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"

der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupery)


Fotografie ist für mich die Möglichkeit mich kreativ auszudrücken.

Die Gestaltung eines Bildes kann wie das Schreiben eines Liedes oder wie das Malen eines Bildes sein.
Abgesehen von der Tatsache, dass ich musik- und maltechnisch völlig talentfreie Zone bin, finde ich die Fotografie die interessanteste Kunstform, da der Moment des Auslösens nicht mehr wieder kommt.
Ein Lied oder ein Gemälde kann man verändern bis es fertig ist, bei einem Bild zählt nur der eine Moment.
Trotzdem, oder vielleicht deswegen, vermag ein Bild, das nur diesen einen Augenblick zeigt, manchmal soviel mehr zu zeigen. Bei einem guten Bild zeigt dieser eine Augenblick so viel mehr, manchmal sogar eine ganze Geschichte.
Ein gutes Bild vermag einen zum Umdenken zu bewegen, obwohl es nur den Bruchteil einer Sekunde festhält. Ein Bruchteil einer Sekunde der uns vielleicht ein Leben lang beeinflusst, na wenn das keine Kunst ist!

Die digitale Fotografie hebt das nicht auf. Sie macht uns vieles einfacher, aber sie macht ein gutes Bild nicht flüchtiger oder weniger Wert. Ein überdurchschnittliches Bild ist und bleibt eine Kunst, egal ob Papier oder Pixel.